Go to Top

Was Sie wissen sollten

Keine Angst vor dem Jojo-Effekt

Maus_Jojo1-kleinIhr Körper ist sehr schlau. Geben Sie ihm zu wenig Nahrung, schaltet er auf «Notstrom-Versorgung». Das bedeutet, er wird immer weniger Kalorien für den Alltag benötigen.
Mit dem EG Metabolic System® geben wir dem Körper immer genügend Kalorien, damit er nicht in «Stress» gerät und auf das Not-Programm schaltet. Das Ziel ist es Fett zu verbrennen und keine Muskelmasse. Denn Ihre Muskeln helfen Fett zu verbrennen.

Haben Sie erfolgreich abgenommen, ist es wichtig, dass Sie die neue Essensgewohnheit verinnerlichen und nicht in alte Verhaltensmuster zurückfallen.

Schauen Sie nicht nur «in», sondern auch «auf» Ihren Spiegel.

Maus_SpiegelEssen Sie einen Teller Pasta, schnellt Ihr Blutzuckerspiegel nach oben. Das Problem ist, dass schon nach kurzer Zeit, dieser Blutzuckerspiegel schnell absinkt und Sie plötzlich Heissunger verspühren. Meistens beginnt man dann wieder etwas zu essen und der Blutzuckerspiegel schnellt schon wieder in die Höhe.
Bei einem hohen Blutzuckerspiegel schüttet der Körper das Horman «Insulin» aus. Dieses Hormon sorgt dafür, dass der Zucker aus unserem Blut in die Zellen abgebaut wird. Solange Sie einen hohen Insulinspiegel haben, nehmen Sie nicht ab.

Ziel ist es also, Ihren Insulin- und Blutzuckerspiegel auf einem tiefen Niveau zu stabilisieren – damit Ihre Fettverbrennung in Ruhe arbeiten kann. So nehmen Sie ab. Dauerhaft. Ein schöner Nebeneffekt: Appetit-Attacken, insbesondere auf Kohlenhydrate und Süssen, nehmen drastisch ab. Was wollen Sie mehr?


Stress- und Frustessen.

Maus_Stress-frust-essenStress gehört heute fast zum guten Ton in der Geschäftswelt. Leider. Denn gestresste Menschen nehmen zu. Der Körper schüttet in Stress-Situationen Hormone wie Adrenalin, Noradreanlin und Cortisol aus. Das Resultat: Der Blutzuckerspiegel steigt und die Fettverbrennung streikt ab sofort. Meist isst man in Stress-Situationen noch mehr (und eher ungesünder). Ein Teufelskreis.

Hier helfe ich mit Kinesiologie und Quantenheilung. Der Stress verringert sich, die Stresshormone sinken und die Fettbrennung nimmt ihre Aufgabe wieder auf.